Aktuelle Informationen

Weihnachtslieder im Sommer
05.04.2020
Eine farbig gefasste Gipsfigur eines auf dem Boden sitzenden alten Mannes, der sich über seine Zither beugt.

Eine der "Geschichten von früher" ist einem halleschen Original gewidmet: Zither-Reinhold

„Jetzt schreibe ich auch Gedichte, wenn ich fröhlich bin.“
04.04.2020
Ausstellungstisch mit Objekten und Fotos von mehreren Personen, auch von Andrea Meier.

Andrea Meier bei den "Geschichten, die fehlen". Eines ihrer Gedichte ist ein Lied geworden. Es ist in der Ausstellung - und auch hier zu hören.

Das Stadtmuseum Halle bleibt aufgrund der Corona-Situation vorerst geschlossen.
12.03.2020 | Bis vorerst 30.4.2020 finden keine Veranstaltungen statt. Wir bitten um Verständnis.
Das Gewinnerteam im Stadtmuseum!
11.03.2020
Gruppenbild in der Ausstellung: 4 Sportler mit Trainerin, Betreuer und Projektleiterin

Die Sport-WG vom Lebens(t)raum e. V. ist von den Special Olympics zurück

"Können wir die Idee klauen?"
04.03.2020
Gruppenbild mit 12 Menschen in der Ausstellung, darunter Ausstellungsbeteiligte, Petra Grimm-Benne und Marcus Graubner

Am 4. März waren die Ministerin Petra Grimm-Benne und der Schirmherr Marcus Graubner in der Ausstellung "Geschichten, die fehlen" zu Gast.

Verlängerung der Ausstellung - fehlende Geschichten gesucht!
02.03.2020
Ausstellungstisch mit Geschichten von vier Personen. Mit Tastobjekten (Figur Möwe, Schwellpapier) und einer Schreibmaschine unter einer Acylhaube. An der Rückwänden Monitore, auf denen Videointerviews laufen.

Noch bis zum 12. Juli 2020 ist die Ausstellung "Geschichten, die fehlen" im Stadtmuseum zu sehen.

Darf man das?! - Humor und Behinderung
07.02.2020
Zwei Menschen im Rollstuhl von hinten. Auf der Projektionsfläche vor Ihnen eine Zeichnung von einem ins Wasser stürzenden Rollstuhl - in Anlehnung an das Achtungsschild mit dem ins Wasser stürzenden Auto. Phil Hubbe links im Bild. Er spricht ins Mikrofon.

Provokant und komisch - der Cartoonist Phil Hubbe am 6. Februar im Stadtmuseum

"Schon immer ein Krüppel"
24.01.2020
Benjamin Schmidt sitzt am Tisch und liest. Er spricht in ein Mikrofon.

Der Autor Benjamin Schmidt las am 21.1.2020 aus seinem Roman - mit einer gehörigen Portion schwarzer Humor verarbeitete er darin das Leben als Mensch mit inkompletter Querschnittlähmung.

Familiennachmittage wieder am 02. Februar und 15. März: "Zusammenspiel - Sehen, wenig sehen, nicht sehen"
07.01.2020
Ein schwarzer Blindenführhund macht Platz zu Füßen einer Frau mit Blindenstock.

Wie ist es, wenn man seinen Sehsinn nicht nutzen kann? Am 12.01. begaben wir uns auf Entdeckungsreise der Sinne und tasteten, hörten, rochen und schmeckten uns durch einen Parcours. Der Familiennachmittag im Stadtmuseum findet wieder am 2. Februar und am 15. März zwischen 14.00 und 17.00 Uhr statt.

Wie komme ich hier rein? – Eine Schulklasse auf Barrierecheck
20.12.2019
Eine Gruppe von Schülern im Halbkreis vor einer Leinwand. Rechts vorn ein Mann im Rollstuhl

Eine Woche lang gab es für die 7a der Gemeinschaftsschule Heinrich Heine nur ein Thema: Wie können Menschen mit Beeinträchtigungen am Leben außerhalb der eigenen vier Wände teilnehmen?