Das Gewinnerteam im Stadtmuseum!

11.03.2020
Gruppenbild in der Ausstellung: 4 Sportler mit Trainerin, Betreuer und Projektleiterin
Strahlende Sieger: Die Olympioniken Felix Franke, Michael Schade, Tony Waldhoff und Paul Rürup mit Trainerin Marie Barczewski, Headcoach Timon Schumann und Elke Arnold vom Stadtmuseum

Wo ist der Schneeschuh? Zusammen mit Kurzspeer, Medaille und Startnummer gehört er zum Ausstellungstisch der Sport-WG vom Lebenstraum e.V. Halle. Bis im Januar 2020 ein Anruf kam: Bei den Winterspielen der Special Olympics werden die Sportler dabeisein. Und dafür benötigen sie ihre Schneeschuhe.

Vom 2. bis 6. März 2020 gingen unter dem Motto „Gemeinsam stark“ 900 Athletinnen und Athleten aus 13 Bundesländern in acht Sportarten in Berchtesgaden im Rahmen der Nationalen Winterspiele von Special Olympics Deutschland an den Start.

Nun ist das Team zurück. Am 3. und am 4. März holten die Olympioniken in ihrer Königsdiziplin "Schneeschuhlauf" verschiedene Medaillen: Paul Rürup gewann Gold im 100-Meter-Lauf, Michael Schade belegte einen 2. Platz und Tony Waldhoff einen 3. Platz. Auch im Staffellauf waren die vier Sportler erfolgreich. Selbst als Einer im Team mal kurz stehenblieb und dem Konkurrenten hinter ihm zurief: " Na, komm schon mit!" Das ist der Geist der Special Olympics!

 

Goldmedaille der Special-Olympics an einem grünen Band
Verdient gewonnen: Olympisches Gold

Frau Dr. Marquardt, Beigeordnete für Kultur und Sport ehrte die Sportler im Namen der Stadt Halle und überreichte Geschenke.

Und wo ist der Schneeschuh? Er sollte doch seinen Platz in der Ausstellung wiederbekommen! Aber das Equipment lagerte gut gesichert hinter Schloss und Riegel, als sich die Sportler auf den Weg ins Stadtmuseum machten. Der Schneeschuh kommt in den nächsten Tagen zurück und ist dann bis Ausstellungsende am 12.07.2020 zu sehen.

moderner Schneeschuh aus Alurundrohr mit Membran aus orangen und weißem Kunststoff sowie Befestigungssystem
Schneeschuh